Dezember 2008

Urteil des BGH vom 21.10.2008 Az: XI ZR 466/07

Die Zustellung eines Mahnbescheids, mit dem ein Teilbetrag aus mehreren Einzelforderungen geltend gemacht wird, hemmt die Verjährung nicht, wenn eine genaue Aufschlüsselung der Einzelforderungen unterblieben ist ...

Weiterlesen...

Mahnbescheid vs. Klage - was ist der beste Weg?

Das gerichtliche Mahnverfahren wird durch den Antrag auf Erlass eines Mahnbescheids beim zuständigen zentralen Mahngericht eingeleitet und soll dem Gläubiger ohne Klage, ohne mündliche Verhandlung und ohne Urteil zu einem vollstreckbaren Titel verhelfen ...

Weiterlesen...

Mahnbescheide ab sofort für Rechtsanwälte nur noch online

Aufgrund einer Gesetzesänderung dürfen Rechtsanwälte und registrierte Inkassobüros ab 01.12.2008 Mahnbescheide nur noch elektronisch an die Mahngerichte übermitteln

Weiterlesen...