21.02.2009: Moskau Inkasso endlich verboten

Moskau Inkasso schon immer ohne Mahnbescheid, nun auch endlich verboten

Bei realistischer Betrachung war schon immer jedem klar, dass die zweifelhaften Erfolge der dubiosen Inkassofirma Moskau Inkasso auf den Namen und auf die damit verbundenen Assoziationen zurückzuführen seien. In den Schuldnerköpfen herrschte viel zu oft die Vorstellung, dass "russische Sitten" bei der Geltendmachung von Forderungen eher unangenehm und möglicherweise nicht nur schriftlich sind.

Genau an dieser Vorstellung setzte das Inkassounternehmen "ITM Inkasso Team Moskau" oder auch Moskau Inkasso genannt, an. Auch wenn man immer beteuerte, stets korrekt vorzugehen, zahlten möglicherweise viele Schuldner wegen den muskulösen und gebrochen deutsch sprechenden Besuchern.

Genau diese Art von Druckmittel toleriert das Gesetz jedoch nicht. Dies sahen nun Richter des Kölner Landgerichtes genauso und bestätigten eine Reihe schon vorliegender Gerichtsurteile.

Der Bundesverband der Inkasso-Unternehmen begrüßte das Urteil verständlicherweise, richtet es sich doch letztlich auch gegen einen Konkurrenten, der mit seinen Methoden einen Wettbewerbsvorteil hatte, welchen ein seriöses Unternehmen nicht für sich nutzen will und kann.

Das Team von Mahnbescheid.com begrüßt das Urteil ebenso, betrachtete Die Firma Moskau Inkasso jedoch auch vorher schon nicht als Konkurrenz, weil Gläubiger mit zweifelhaften Ideen zur Forderungseintreibung von uns schon immer eine Absage erhielten.

( von Rechtsanwalt S. Al-Lami )

Zurück